Bezirksbeirat


Bezirksbeiratsklausur Südwestsachsen 2019

Am 05. und 06.04.2019 fand unsere Klausur in Oederan statt.
Es standen aktuelle Themen des Bezirksverbandes auf dem Programm, aber es wurde auch schon ein Blick Richtung Zukunft gerichtet. (Organwahlen Ende 2020 mit Hinblick Bezirksverbandstag 2021).
Als Gäste konnten wir an beiden Tagen unseren Regionalleiter Mirko Hawighorst, Kollegen Klaus Nitzsche (Friweika Glauchau), sowie am zweiten Tag unseren Branchensekretär Sven Michalak (zuständig für Friweika) begrüßen.
Nachdem am ersten Tag Mirko Hawighorst und unser Bezirksvorsitzender Andreas Herrmann die Berichte der Region und des Bezirksvorstandes abgaben und wichtige anstehende Termine der einzelnen Branchen erörtert wurden, standen dann am zweiten Tag aktuelle Themen, den Bezirksverband betreffend, auf dem Programm.
Den Beginn machte dann Sven Michalak, der über die anstehenden Verhandlungen zum Haustarifvertrag bei Friweika Glauchau, sowie den dazugehörigen Mitgliederversammlungen berichtete. Hier wurde auch der Antrag an den Bezirksbeirat gestellt, eine Betriebsgruppe zu installieren. In der Klausur wurde der dazu nötige Beschluss gefasst.
Ein weiteres Thema war, wie gewinnen wir mehr Jugendliche für die Gewerkschaftsarbeit. Es wurden von den Beiratsmitgliedern Vorschläge unterbreitet, deren Umsetzung nun vom Bezirksvorstand auf den Weg gebracht werden.
Auch die anstehenden Veranstaltungen zum 1. Mai wurden angesprochen. Hier wurde festgestellt, dass sich die Durchführung immer mehr von der traditionellen Art der Maiveranstaltungen entfernt, und in Richtung Familienfeste entwickelt. Dies wird von Vielen im Bezirksbeirat als sehr negativ gesehen.
Zudem wurden die Termine für die beiden Jubi – Ehrungsveranstaltungen, nach Abstimmung mit den jeweiligen gastronomischen Einrichtungen, bestätigt:
Sonnabend, 12.Oktober 2019 in der Landgaststätte Wiesenburg für die Region Vogtland, Zwickau, Glauchau und Erzgebirge.
Sonnabend, 19.Oktober 2019 im Hotel ARTES Chemnitz für die Region Chemnitz, Burgstädt, Freiberg/Mittweida und Marienberg/Olbernhau.
Zum Abschluss stand dann die Verabschiedung unseres langjährigen Bezirksvorstandsmitgliedes Andreas Endtmann auf der Tagesordnung, der aus beruflichen Gründen aus unserer IG BAU ausgeschieden ist.

Der Beirat steht zu den Forderungen der Bauleute

Bezirksbeiratsklausur des Bezirksverbandes am 27. und 28.03.2015

Klausur des Bezirksbeirates am 27. / 28.03.2015

An den beiden Tagen fand die Bezirksbeiratsklausur des Bezirksverbandes Südwestsachsen in der Räuberschänke in Oederan statt.
Als Gast nahm der stellvertretende Regionalleiter Kollege Mirko Hawighorst an der Sitzung teil.
Am ersten Tag informierte Kollege Hawighorst zu der anstehenden Tarifrunde in der Gebäudereinigung. Er ging dabei auch ausführlich auf die, Eröffnungsveranstaltung vom 21. Februar in Leipzig ein.
Anschließend informierte er gemeinsam mit Kollegen Ulf Schlegel zur Tarifrunde in der Forstwirtschaft.
Am Abend stand dann die sportliche Betätigung im Vordergrund, es ging auf die Bowlingbahn.
Am 28.03. gab Kollege Hawighorst den Bericht der Regionalleitung.
Der Bezirksvorsitzende Kollege Andreas Herrmann informierte anschließend über die Vorstandsarbeit im Zeitraum November 2014 bis März 2015.
Danach beriet der Bezirksbeirat über die zukünftige Durchführung der Ehrungsveranstaltungen für langjährige Mitgliedschaft. Im vergangenen Jahr wurde dies ja erstmals nicht in den Ortsverbandsversammlungen durchgeführt. Die anwesenden Beiratsmitglieder waren sich einig, auch in diesem Jahr wieder 2 zentrale Veranstaltungen durchzuführen.
Die erste Veranstaltung wird am 10.Oktober in Wiesenburg, die zweite am 17.Oktober in Chemnitz stattfinden.
Weiter auf der Tagesordnung stand die Zusammenlegung der Ortsverbände Zwickau, Werdau, Mülsengrund und Wilkau-Haßlau zu einem Kreisverband.
Im Vorfeld der Bezirksbeiratssitzung fand dazu ein Gedankenaustausch der 4 Ortsvorsitzenden zusammen mit dem Bezirksvorsitzenden statt.
Der Bezirksbeirat beschloss nach ausführlicher Diskussion dann die Wahlen im Herbst durchzuführen.
Dann gab es noch Informationen zu kommenden Terminen.
Zum Abschluss wünschte Kollege Herrmann allen noch ein schönes Wochenende und vor allem eine unfallfreie Heimfahrt.