Politik / Themen


IGBAU im Kreisverband des DGB-Erzgebirge

Foto: Ralf Hron

Jahresklausur DGB Kreisvorstand Erzgebirge tagt in Rittersgrün. Die Kolleginnen und Kollegen planen 2018 und diskutieren ganz intensiv unter Moderation von Arbeit und Leben e.V. Gestern war der Chef der Wirtschaftsförderung Matthias Lißke zu Gast zur Fachkräftediskussion. Das ist Top Thema bei uns, wir arbeiten ja als DGB in der regionalen Fachkräfteallianz auch mit eigenen Projekten mit. Gast war gestern auch MarkusSchlimbach vom DGB Bezirk, der zur Auswertung der Bundestagswahl sprach und mit unserem Team diskutierte.

Uwe und Torsten informierten über die GEW Kampagne zu den fehlenden Lehrerinnen und Lehrer. Die Eltern werden sich den Unterrichtsausfall an den Schulen nicht mehr lange bieten lassen. Udo und Ullrich diskutieren mit uns die Situation bei der Polizei. Es ging aber auch um die laufenden Tarifrunden, Mitgliederentwicklung. Ich freue mich sehr über die sehr hohe Motivation der Kolleginnen und Kollegen unter der Leitung des ehrenamtlichen Vorsitzenden KlausTischendorf und seines Vorgängers Michael Willnecker. Der DGB Kreisverband Erzgebirge ist sehr aktiv, echt cool. Der Umfangreicher Jahresplan steht.
Text: Ralf Hron

Foto: Ralf Hron
Foto: Ralf Hron

Gewerkschaft und Bundestagswahlkampf 2017

Am frühen Abend durfte ich, Ralf Hron, mit meinem Kollegen Matthias Eulitz das Wahlforum des ehrenamtlichen DGB Kreisverbandes im Erzgebirge zur Bundestagswahl 2017 moderieren. Im Kulturbahnhof Stollberg beantworteten die Arbeitnehmerfragem heute Dr. Kristian Reinhold (FDP), Marco Wanderwitz (CDU), Jörn Wunderlich (DIE LINKE), Ronny Kienert (SPD) und André Oehler (Bündnis 90/DIE GRÜNEN).

Wir diskutierten nach der Einführung vom Kreisverbandsvorsitzenden KlausTischendorf über die Vorstellungen der Kandidaten zu Arbeit, Niedriglohn, Flexibilität, sachkundlose Befristungen, Tarifbindung, Fachkräfte, Rente und Altersarmut . Eine weitere spannende Runde zur Bundestagswahl in Südwestsachsen. Die Diskussion mit dem versammelten Publikum zeigt gleichzeitig, dass gute politische Debatten in achtungsvoller Atmosphäre möglich sind. (Text:Ralf Hron)

Foto: Andreas Bernhardt

1.Mai 2017- Wir waren hier dabei:

Freiberg
Zwickau-ohne unsere Beteiligung
Chemnitz
Annaberg/Buchholz